NEWS & AKTUELLES

Im Deutschlandfunk spricht Prof. Dr. Lucas Flöther über die Möglichkeiten der Insolvenz in Eigenverwaltung. Mit diesem Instrument wird dem Management strauchelnder Unternehmen die Chance gegeben, aktiv und in Eigenregie durch ein Sanierungsverfahren zu steuern. Um das gesetzte Sanierungsziel zu erreichen, müssen die notwendigen Maßnahmen jedoch frühzeitig eingeleitet und vor allen Dingen eine ausreichende Finanzierung sichergestellt werden. Auch dürfen Unternehmen die Insolvenzantragspflicht nicht aus den Augen verlieren und müssen selbst während eines erzwungenen „Standby-Modus“ die Finanzierung für die kommenden 12 Monate sicherstellen können.

Mehr zu diesem Thema hören Sie im Deutschlandfunk.

weiterlesen

Genau vor zehn Jahren wurde das Insolvenzrecht reformiert. Vor allem in der Pandemie zeigt sich, dass die Anreize für eine frühzeitige Sanierung von Unternehmen Sinn ergeben.

 

Weiterlesen auf www.handelsblatt.com

weiterlesen

Die Sanierungsmoderation im StaRUG – ein Verfahren, das viele Vorteile für eine frühzeitige Sanierung bietet. Welche das sind, erklärt Prof. Dr. Lucas F. Flöther im Newsletter „Banken-Times“ der FCH Gruppe AG: Die Sanierungsmoderation ist ein freiwilliges Mediationsverfahren, das bestenfalls in einem konsensualen Sanierungsvergleich der Beteiligten mündet. Ganz ohne Insolvenzverfahren. Das hierfür notwendige Vertrauen unter den verhandelnden Beteiligten schafft der Sanierungsmoderator. Als neutrale Kontrollinstanz lotet er mit den Gläubigern und dem Schuldner die Sanierungschancen aus. Dabei hilft er, die wirtschaftlichen Schwierigkeiten gemeinschaftlich zu einer Lösung zu führen und dabei auch die Gläubigerinteressen im Blick zu behalten.

weiterlesen

Der von Prof. Dr. Lucas Flöther heraus­gegebene und im C. H. Beck Verlag erschienene StaRUG-Kommentar ist für die Praktiker verfügbar. Der Heraus­geber ist gleich­zeitig auch Mit­autor des fast 900 Seiten um­fassenden Werks. Ins­gesamt 28 Kommentatoren befassen sich nicht nur mit den Neu­regelungen des StaRUG.

 

Quelle: INDat Report Ausgabe 10_2021 vom 15.12.2021

weiterlesen

"Die Privat­bahn Abellio hat in Sachsen-Anhalt eine Zukunft. Davon geht der Handlungs­bevollmächtigte Lucas Flöther aus. Das Sanierungs­verfahren, das heute beginnt, werde dafür die Weichen stellen. Das ange­schlagene Bahn­unter­nehmen solle so bis zum Früh­jahr gesichert und gestärkt werden."

Den vollständigen Artikel lesen auf mdr.de!

weiterlesen

Beratungen und Kanzleien treiben ihre Transformation voran, denn dem Wandel passen auch sie sich an. Wie, ermittelt „return“ per Fragebogen – diesmal zur Kanzlei Flöther & Wissing.

Quelle: return – Magazin für Transformation und Turnaround, Ausgabe 04/2021 vom 19.08.2021, S. 64+65

weiterlesen

"Auch vier Jahre nach der Pleite der Air Berlin ist im Insolvenz­verfahren kein Ende in Sicht. "Ver­mutlich ist das Air-Berlin-Verfahren - ge­messen an der Zahl der Gläubiger - das mit Abstand größte Insolvenz­verfahren der deutschen Wirtschafts­geschichte [...]"

Weiterlesen auf sueddeutsche.de!

weiterlesen

"Viele Unter­nehmen, die von der Flut­ka­tastrophe im Westen be­troffen sind, stehen vor der Pleite. Das Kabinett hat eine Formulierungs­hilfe gebilligt, die das Auss­etzen der Insolvenz­antrags­pflicht ermöglicht. Der Bundes­tag muss noch zu­stimmen."

Den vol­lständigen Artikel finden Sie auf tagesschau.de.

weiterlesen

"Eine Zukunfts­pers­pektive für 120 Be­schäftigte: Der bisherige Produktions­leiter der HMW Möbel GmbH, Tobias Nowak, übern­immt im Zuge einer über­tragenden Sanierung die Vermögens­werte des Herstellers von Möbeln im mittleren Preissegment."

Weiterlesen auf moebelkultur.de!

weiterlesen

Die Kanzlei Flöther & Wissing zählt laut Wirtschafts­Woche erneut zu den Top-Kanzleien für Insolvenz­recht in Deutsch­land.

Weiter­lesen auf wiwo.de!

weiterlesen

Seite 1 von 17

Pressekontakt:
Christoph Möller
möller pr
Tel.: 0221-801087-87
Email: cm@moeller-pr.de
www.moeller-pr.de