NEWS & AKTUELLES

Am 12. Juni 2024 wurde im Verfahren Flöther & Wissing gegen die Stoppuhr das mit Spannung erwartete Urteil bekanntgegeben! Auch beim diesjährigen Halleschen Firmenlauf hat unser Kanzlei-Team „Laufendes Verfahren“ einmal mehr bewiesen, dass wir nicht nur bei Restrukturierungen äußerste Zähigkeit beweisen. Dr. Anna K. Wilke, LL.M. oec., Carla Benthin, Dr. Florian Eckelt, LL.M. und Noah Pisch haben als eingespieltes Team auch diesen Verfahrensabschnitt bravourös gemeistert. Wir gratulieren allen Teilnehmenden und sehen uns 2025 sicher auch in der nächsten Instanz. Wir freuen uns drauf!

weiterlesen

Auch im diesjähigen Kanzleien-Ranking der Wirtschaftswoche konnte sich unsere Kanzlei, repräsentiert durch Prof. Dr. Lucas Flöther, als eine der renommiertesten Kanzleien für Insolvenzrecht behaupten.

Für die Entscheidungsfindung wurden mehr als 1600 Juristen aus insgesamt 166 Kanzleien befragt, von denen schlussendlich 33 Kanzleien in die engere Wahl kamen. Zuletzt wählten unabhängige Juroren aus diesem Teilnehmerfeld die 20 renommiertesten Kanzleien aus. Wir gratulieren allen Teilnehmern und Nominierten und freuen uns, dass wir auch in diesem Jahr wieder einen Platz unter den TOP-20 erreichen konnten.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf der wiwo.de!

weiterlesen

Das Merseburger Recyclingunternehmen APK AG hat am 27. Mai 2024 einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Mit Beschluss vom 29. Mai 2024 wurde antragsgemäß die vorläufige Eigenverwaltung angeordnet und Prof. Dr. Lucas Flöther zum vorläufigen Sachwalter bestellt. Unter seiner Aufsicht und mit Unterstützung des Rechtsanwaltsteams Dr. Georg Bernsau und Nadja Raiß (K&L Gates Frankfurt a.M.) sollen nun Investoren gesucht und das innovative Recyclingunternehmen restrukturiert werden.

weiter auf merkur.de

weiterlesen

Der Modekonzern Esprit hat am 15.5.2024 einen Antrag auf Eröffnung des Eigenverwaltungsverfahrens über das Vermögen der Esprit Europe GmbH sowie sechs weiterer deutscher Konzerngesellschaften gestellt. Herr Prof. Dr. Lucas Flöther wurde vom Amtsgericht Düsseldorf am 17.5.2024 in diesen Verfahren zum vorläufigen Sachwalter bestellt. Gemeinsam mit den Geschäftsführern, Rechtsanwalt Dr. Christian Gerloff und Christian Stoffler, von der Kanzlei Gerloff Liebler Rechtsanwälte in München und dem Generalbevollmächtigten, Rechtsanwalt Benedikt Gatt, wird er die Sanierung des Konzerns begleiten. Die Geschäfte werden fortgeführt.

weiter auf rws-verlag.de

weiterlesen

Nachdem die DELIKATA Magdeburger Fleisch- und Wurstwaren GmbH am 10. April 2024 einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens über ihr Vermögen gestellt hat, wurde Herr Prof. Dr. Lucas F. Flöther zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt. Der Geschäftsbetrieb wird zunächst fortgeführt und die Löhne und Gehälter der etwa 70 Beschäftigten werden für die nächsten drei Monate über das Insolvenzgeld gesichert.

Weiterlesen auf www.mdr.de

weiterlesen

Im Restrukturierungsverfahren des börsennotierten Immobilien-Spezialisten Branicks Group AG (ehemals firmierend unter DIC Asset AG) hat die qualifizierte Mehrheit der Schuldscheingläubiger den Restrukturierungsplan angenommen und das Restrukturierungsgericht den Plan bestätigt. Prof. Dr. Lucas Flöther hat das Verfahren als Restrukturierungsbeauftragter begleitet. Die Restrukturierungssache dauerte von Anzeige bis Planbestätigung nur 3 Wochen.

Weiter auf LinkedIn.

weiterlesen

Die Twinner GmbH aus Halle hat am 16.12.2023 Insolvenzantrag gestellt und ist nun auf Investorensuche.

Nach dem Insolvenzantrag des Halleschen Technologie-Start Ups Twinner GmbH hat der gerichtlich bestellte vorläufige Insolvenzverwalter Prof. Dr. Lucas F. Flöther die Suche nach einem Investor verstärkt. Unterdessen läuft der Geschäftsbetrieb des Unternehmens weiter. Twinner hat eine neuartige Scanner-Technologie entwickelt, mit der vollständige digitale Abbilder des Innen- und Außenraums von Autos angefertigt werden können. Diese Technologie hat das Potenzial, sowohl den Gebrauchtwagenhandel als auch die Begutachtung von Autos auf eine neue Stufe zu heben. Twinner betreibt bundesweit bereits 16 Scanner, u.a. bei namhaften Autohausketten. „Aufgrund des immensen Entwicklungsaufwandes konnte Twinner die Gewinnzone noch nicht erreichen“, stellt Flöther fest. „Das Unternehmen benötigt deshalb unbedingt einen neuen Investor, um sein zweifellos innovatives Geschäftsmodell weiterzuentwickeln und langfristig profitabel zu machen.“

Weiter auf den vollständigen Artikel lesen Sie auf www.autohaus.de.

weiterlesen

"Der Fortbestand des sächsischen Textilmaschinenherstellers „Terrot“ ist gesichert. Dies gaben die beiden Generalbevollmächtigten des Traditions-Unternehmens, Prof. Dr. Lucas F. Flöther und Reinhard Klose, heute bekannt. Der Geschäftsbetrieb wurde am heutigen Tage auf den neuen Eigentümer, den chinesisch-italienischen Konzern „Santoni Shanghai Knitting Machinery Co., Ltd.“ (Santoni), übertragen. Damit konnte die Sanierung des Unternehmens in unter einem Jahr abgeschlossen werden. Die Produktionsstätte in Chemnitz sowie sämtliche der knapp 200 Arbeitsplätze bleiben erhalten."

Weiterlesen auf auf www.der-indat.de

weiterlesen

Im Bundesministerium für Justiz traf eine Delegation des japanischen Wirtschafts-, Handels- und Unternehmensministeriums deutsche Experten der Rechtswissenschaft und -praxis. Darunter auch Prof. Dr. Lucas Flöther.

 

weiter auf linkedin.com

weiterlesen

FOCUS Business hat Flöther & Wissing zu Deutschlands Top-Wirtschaftskanzleien 2023 in der Rubrik „Insolvenz & Sanierung“ gekürt. Die Kanzlei wurde von Kollegen und Kunden empfohlen.

Weiterlesen auf focusbusiness.de

weiterlesen

Seite 1 von 7

Pressekontakt:
Christoph Möller
möller pr
Tel.: 0221-801087-87
Email: cm@moeller-pr.de
www.moeller-pr.de