Dr. Anna Katharina Wilke, LL.M. oec.

Rechtsanwältin

Flöther & Wissing Insolvenzverwaltung
Franzosenweg 20
06112 Halle (Saale)

Telefon: 0345 21222-0
Telefax: 0345 21222-626


Insolvenzrecht

Insolvenzverwaltung

Sanierungsberatung und Restrukturierung

Eigenverwaltung

Sachwaltung

Konzerninsolvenzen

 
Ausbildung

2012: Erwerb der allgemeinen Hochschulreife
2012 bis 2017: Studium der Rechtswissenschaften an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
2017: Erste juristische Staatsprüfung
2020 bis 2022: Rechtsreferendarin am OLG Naumburg
2021: Promotion zum Dr. jur. in Halle
2022: Zweite juristische Staatsprüfung / Zulassung als Rechtsanwältin

 


Lehrtätigkeit

2017 bis 2020: Arbeitsgemeinschaften im Zivilrecht an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

 


Publikationen

 

A.  Monografien
  1. Restrukturierung und Insolvenz von Kommunen, Nomos 2021, besprochen von Professor Dr. Georg Kodek, Wien, KTS 2021, 410-412. Dr. Friedrich L. Cranshaw, NZI 2021, 771-772
  2. Tatsächliche Verständigung im Steuerrecht – Verwendung als konsensuales Gestaltungsmittel oder Abschlussinstrument im Steuerstrafverfahren, 2016
B.  Kommentierungen
  1. §§ 45-48, 67-72, Unternehmensstabilisierungs- und -restrukturierungsgesetz (gerichtliche Planabstimmung, Vorprüfung, Wirkungen des bestätigten Plans, Überwachung der Planerfüllung) in: BeckOK StaRUG (Hrsg. Skauradszun/Fridgen), C. H. Beck, München 2022, 4. Edition
  2. §§ 77-79, Unternehmensstabilisierungs- und -restrukturierungsgesetz (fakultativer Restrukturierungsbeauftragter) in: Flöther: StaRUG – Unternehmensstabilisierungs- und restrukturierungsgesetz (gemeinsam mit Prof. Dr. Lucas F. Flöther), 2021
C.  Aufsätze
  1. Die Auswirkungen der tatsächlichen Verständigung im Steuerrecht auf das parallel geführte Steuerstrafverfahren, DStR 2018, 108-115
  2. Der Nachweis der Unentgeltlichkeit von Scheingewinnausschüttungen in verdeckten Schneeballsystemen, ZIP 2018, 2293-2298 (zusammen mit Prof. Dr. Stephan Madaus und Philipp Knauth)
  3. Notwendiger Abstimmungsbedarf zwischen Steuerstraf- und Besteuerungsverfahren bei der strafrechtlichen Vermögenseinziehung, wistra 2019, 81-89
  4. Vermögensabschöpfung und Deal – Ökonomisierungs- und Verteidigungspotential, StraFO 2019, 495-500
  5. Auswirkungen des präventiven Restrukturierungsrahmens auf die Insolvenzantragsstellung, NZI 2019, 80-82 (zusammen mit Prof. Dr. Lucas F. Flöther)
  6. Zwischen Gläubigerbefriedigung und Enteignung – Das Verwertungsrecht des Insolvenzverwalters als grenzenloses Recht? (zusammen mit Nick Marquardt), NJW 2020, 188-193
  7. Bringing Non-EU Insolvencies to Germany: Really so Different from the UNCITRAL Model Law on Cross-Border Insolvency? (zusammen mit Prof. Dr. Stephan Madaus, Philipp Knauth), ICR 2020, 21-28
  8. Erreichen die Anerkennungsmechanismen des deutschen internationalen Insolvenzrechts den internationalen Standard? Eine vergleichende Analyse mit dem UNCITRAL Model Law on Cross-Border Insolvency, KTS 2020, 37-54 (zusammen mit Prof. Dr. Stephan Madaus, Philipp Knauth)
  9. Finanzierungmöglichkeiten – von der Unternehmens- bis zur Krisenfinanzierung, Corporate Finance 2020, 7-13 (zusammen mit Prof. Dr. Lucas F. Flöther)
  10. Kommunen in der Krise – Ein Blick auf die insolvenzrechtlichen Handlungsoptionen der österreichischen Nachbarn, NZI 2020, 1032-1036 (zusammen mit MMMag. Dr. Johannes Augustin)
  11. Das Konsensprinzip im Lichte der Effektivität des Strafprozesses, GVRZ 2021, 18 ff.
  12. Das StaRUG und seine österreichische Nachbarin ReO im Vergleich, NZI 2022, 10-15 (zusammen mit Michelle Kluge)
D.  Urteilsanmerkungen
  1. Anmerkung zu VG Augsburg, Urteil vom 2.10.2018 – 8 K 18.633, NZI 2019, 165-169 (zusammen mit Nick Marquardt) [Eintritt des Insolvenzverwalters in öffentlich-rechtliche Ordnungspflichten, Freigabe]
  2. Anmerkung zu BGH, Urteil vom 22. 11. 2018 R, WuB 2019, 145 (zusammen mit Prof. Dr. Lucas F. Flöther) [Masseverbindlichkeiten in der vorläufigen Eigenverwaltung]
  3. Anmerkung zu LG Arnsberg, Urteil vom 22.1.2019 – 4 O 169/18, ZIP 2019, 878-828 (zusammen mit Philipp Knauth) [Schenkungsanfechtung im Schneeballsystem]
  4. Anmerkung zu LG Freiburg, Urteil vom 7.5.2019 – 4/17 8 Ns 81 Js 1825/13, NZWiSt 2019, 481-484 (zusammen mit Philipp Knauth) [Unmöglichkeit der Abführung von Sozialversicherungsbeiträgen bei Insolvenzreife]
  5. Anmerkung zu BGH, Urteil vom 14.11.2019 – IX ZR 50/17, WuB 2020, 160-164 (zusammen mit Prof. Dr. Lucas F. Flöther) [Reichweite des Verwertungsrechts des Insolvenzverwalters]
  6. Anmerkung zu BGH, Urteil vom 28.11.2019 – 3 StR 294/19, NJW 2020, 1309-1313 [Einziehung des Wertes von Taterträgen, Drittbegünstigung einer Gesellschaft]
  7. Anmerkung zu AG Frankfurt (Oder), Beschluss vom 14.8.2019 – 412 Cs 237 Js 4412/18 (72/19), NZWiSt 2020, 202-208 (zusammen mit Philipp Knauth) [Insolvenzrechtliche Mitwirkungspflicht aus § 97 InsO und Beweisverwertungsverbot]
  8. Anmerkung zu BGH, Beschluss vom 28.5.2020 – V ZB 56/19, NJW 2020, 2337-2341 [Kollision von Vermögenseinziehung und Zwangsvollstreckung]
  9. Anmerkung zu BGH, Beschluss vom 10.06.2020 – 5 Ars 17/19, 5 AR (VS) 63/19, VIA 2020, 75-76 [Rechtswegeröffnung nach §§ 23 ff. EGGVG bei Insolvenzantragstellung der Staatsanwaltschaft nach § 111i Abs. 2 StPO]
  10. Anmerkung zu FG Hessen, Beschluss vom 08.06.2020 – 12 V 643/20, NZI 2020, 862-864 [Kein Vollstreckungsschutz oder Insolvenzantragrücknahmepflicht bei bereits vor der COVID-19-Pandemie beantragtem Insolvenzverfahren]
  11. LG Kiel, Urteil vom 30.07.2020 – 12 O 76/19, EWiR 2020, 83 [Gutglaubensschutz nach § 82 InsO zu Gunsten eines ausländischen E-Geld-Instituts]
  12. BGH, Beschluss vom 18.2.2021 – IX ZB 6/20, NJW 2021, 1469-1471 [Insolvenzrechtliche Bewertung eines Wertersatzeinziehungsanspruchs nach StGB]
  13. BGH, Beschluss vom 10.3.2021 – VII ZB 24/20, VIA 2021, 60-61
    [Corona-Soforthilfen in der Zwangsvollstreckung]
  14. AG Ludwigshafen, Beschluss vom 7.9.2021 – 3d IN 60/21, jurisPR-InsR 1/2022 Anm. 4 [Zulässigkeit eines Insolvenzantrages vor dem Hintergrund der BMF-Schreiben zur Stundung aufgrund der Corona-Pandemie]
  15. OLG Düsseldorf, 3. Zivilsenat, Beschluss vom 19.7.2021 – I-3 Wx 152/20, 3 Wx 152/20, jurisPR-InsR 3/2022, Anm. 3 [Beendigung von Gewinnabführungs- und Beherrschungsvertrag in der Insolvenz]
  16. BayObLG, 2. Zivilsenat, Beschluss vom 18.11.2021, 102 Sch 142/21, jurisPR-InsR 5/2022, Anm. 5 [Vollstreckbarerklärung eines Schiedsspruches während des Insolvenzverfahrens]
  17. BGH, Urteil vom 10.11.2021 – 2 StR 185/20, NJW 2022, 1028 [maßgeblicher Beurteilungszeitpunkt der Vermögenseinziehung bei Geldwäschetatbeständen
  18. BGH, Beschluss vom 27.01.2022, IX ZB 41/21, jurisPR-InsR 9/2022 Anm. 2 [Anfechtbarkeit der Aufhebung der vorläufigen Eigenverwaltung]
  19. AG Hamburg, Beschluss vom 18.01.2022 – 61c RES 1/21, jurisPR-InsR 14/2022 Anm. 1 [Hinweispflicht und gleichzeitige Einbeziehung von Gläubiger und Sicherungsgeber im Restrukturierungsverfahren]
E.  Buchbesprechungen
  1. Mock/Zoppel (Hrsg.), Kommentar zur Restrukturierungsordnung, Wien 2022, NZI 2022
F.  Forschungsprojekte
  1. Study on tracing and recovery of debtor’s assets by insolvency practitioners (JUST/2020/JCOO/FW/CIVI/0172), for the European Commission (DG Just)