Prof. Dr. Lucas F. Flöther
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Insolvenzrecht

Ausbildung und beruflicher Werdegang

Berufstätigkeiten und Mitgliedschaften

Lehrtätigkeit

Publikationen

A. Monographien und Handbücher
1. Auswirkungen des inländischen Insolvenzverfahrens auf Schiedsverfahren und Schiedsabrede, Diss., Carl Heymanns Verlag, Köln, Berlin, Bonn, München, 2000.
2. Flöther/Smid/Wehdeking, Die Eigenverwaltung in der Insolvenz, Verlag C. H. Beck, München, 2005.
3. MaInsO – Mindestanforderungen an die Insolvenzabwicklung, in: Best-Practice-Standard für Insolvenzverwalter, Gläubiger und Schuldner zur effizienten und erfolgreichen Verfahrensabwicklung, IQS – Institut für Qualität und Standard in der Insolvenzabwicklung (Hrsg.), 2010.
4. Anordnung und Aufhebung der Eigenverwaltung, Haftung im Rahmen der Eigenverwaltung, in: Kübler (Hrsg.), HRI – Handbuch Restrukturierung in der Insolvenz, RWS-Verlag, Köln, 2012.

B. Kommentierungen
1. Sechster Teil der Insolvenzordnung – Insolvenzplan (§§ 217 ff. InsO), in: Blersch, Goetsch, Haas (Hrsg.), Berliner Kommentar zum Insolvenzrecht, Rudolf Haufe Verlag.
2. §§ 165 – 173 InsO in: Kübler/Prütting/Bork (Hrsg.), Kommentar zur Insolvenzordnung, RWS-Verlag.
3. §§ 103 ff. InsO und Art. 13-26 EuInsVO, in: Ahrens/Gehrlein/Ringstmeier (Hrsg.), Fachanwaltskommentar Insolvenzrecht, Verlag Luchterhand, Köln, 2012 .

C. Aufsätze
1. Freigabe in der Insolvenz und Sachenrechtsbereinigung (gemeinsam mit Wolfgang Kleine), NJW 2000, S. 405 ff.
2. Schiedsverfahren und Schiedsabrede unter den Bedingungen der Insolvenz, DZWIR 2001, S. 89 ff.
3. Zur Auskunftserteilung über Insolvenzverfahren durch das Insolvenzgericht, DZWIR 2001, S. 513 ff.
4. Zur Unzulässigkeit einer Aufrechnung bei Bestehen der Möglichkeit zur Anfechtung einer inkongruenten Deckung, DZWIR 2001, S. 472 ff.
5. Hin- und Herüberweisen der Einlage, DZWIR 2002, S. 202 ff.
6. Die Reorganisation der kommunalen Immobilienwirtschaft – Privatisierung aus vergaberechtlicher Sicht (gemeinsam mit Wolfgang Kleine und Gregor Bräuer), NVwZ 2002, S. 1046 ff.
7. Zur Einsicht in die Insolvenzverfahrensakte nach Abweisung des Insolvenzantrags wegen Massearmut, DZWIR 2002, S. 25 ff.
8. Zur Insolvenzanfechtung einer gemischten Schenkung und zur Sicherung des Rückgewähranspruchs durch eine Vormerkung, DZWIR 2002, S. 171 ff.
9. Die Bedeutungslosigkeit des § 266a Abs. 1 StGB als Vorrecht der Sozialversicherungsträger in der Insolvenz des Beitragsschuldners (gemeinsam mit Gregor Bräuer), DZWIR 2003, S. 353 ff.
10. Zur Anfechtung der Entrichtung der Arbeitnehmerbeiträge zur Sozialversicherung (gemeinsam mit Gregor Bräuer), DZWIR 2003, S. 518 ff.
11. Zur Bedeutung eines erledigten Insolvenzantrags für die Berechnung der Anfechtungsfrist (gemeinsam mit Gregor Bräuer), DZWIR 2003, S. 114 ff.
12. Zur Insolvenzanfechtung der Zahlung von fälligen Steuerschulden (gemeinsam mit Gregor Bräuer), DZWIR 2003, S. 253 ff.
13. Die Umsetzung der Finanzsicherheiten-Richtlinie RL 2002/47/EG (gemeinsam mit Gregor Bräuer), DZWIR 2004, S. 89 ff.
14. Zur Insolvenzfestigkeit einer Schiedsabrede, DZWIR 2004, S. 162 ff.
15. Die Inthronisierung des Gläubigersouveräns – Zur Privilegierung von Fiskus und Sozialkassen durch Änderung des Insolvenzanfechtungsrechts (gemeinsam mit Gregor Bräuer), InVo 2005, S. 387 ff.
16. Die Kondiktion der inkongruenten Deckung – Sprengung der subjektiven und zeitlichen Grenzen des § 131 InsO? (gemeinsam mit Gregor Bräuer),  ZInsO 2005, S. 1244 ff.
17. Zur Anfechtbarkeit von Rechtshandlungen des vorläufigen Insolvenzverwalters insbesondere gegenüber Sozialversicherungsträgern (gemeinsam mit Gregor Bräuer), DZWIR 2005, S. 441 ff.
18. Zur Insolvenzanfechtung bei vor Fälligkeit bewirkten Zahlungen (gemeinsam mit Gregor Bräuer), DZWIR 2005, S. 433 ff.
19. Die Abtretung künftiger Lohnforderungen in der Insolvenz des Arbeitnehmers (gemeinsam mit Gregor Bräuer), NZI 2006, S. 136 ff.
20. Zu verschiedenen Fragen der Insolvenzanfechtung der Zahlung von Sozialversicherungsbeiträgen (gemeinsam mit Gregor Bräuer), DZWIR 2006, S. 201 ff.
21. Insolvenzplanbedingter Forderungserlass und Aufrechnungsbefugnis (gemeinsam André Wehner), ZInsO 2009, S. 503 ff.
22. Leistung an Masse trotz Sicherungsabtretung des pfändbaren Teils des Arbeitseinkommens im Verbraucherinsolvenzverfahren (gemeinsam mit André Wehner), InsbürO 2009, S. 192 f.
23. Neue Auskunftsansprüche des Insolvenzverwalters gegen bestimmte Anfechtungsgegner (gemeinsam mit Ulf Gundlach), NZI 2009, S. 719 ff.
24. Die Globalzession im Insolvenzeröffnungsverfahren (gemeinsam mit André Wehner), NZI 2010, S. 554 ff.
25. Die aktuelle Reform des Insolvenzrechts durch das ESUG  –  Mehr Schein als Sein?, ZIP 2012, S.1833 ff.
26. Das Verhältnis zwischen dem Erstattungsanspruch nach § 64 GmbHG und der Insolvenzanfechtung (gemeinsam mit Anne-Cathrin Korb), ZIP 2012, S. 2333 ff.

D. Urteilsanmerkungen
1. Verjährung des Anfechtungsanspruchs bei Insolvenzeröffnung um 0.00 Uhr, Anmerkung zu BGH, Urteil vom 13.01.2005 – Geschäfts-Nr. IX ZR 33/04 – jurisPR-InsR 1/2005, Anm. 2.
2. Anwendung der InsVV a.F. für Treuhänder, die vor dem 01.01.2004 in einem masselosen Verbraucherinsolvenzverfahren bestellt worden sind, Anmerkung zu BGH, Beschluss vom 20.01.2005 – Geschäfts-Nr. IX ZB 134/04 – jurisPR-InsR 2/2005, Anm. 1
3. inkongruente Deckung bei Leistung eines Schuldners des Insolvenzschuldners auf dessen Weisung direkt an einen Gläubiger, OLG Karlsruhe, Urteil vom 10.09.2004 – Geschäfts-Nr. 1 U 72/04 – jurisPR-InsR 5/2005, Anm. 1.
4. Aufhebung eines die Verfahrensunterbrechung mißachtenden Urteils in der Berufungsinstanz, Anmerkung zu OLG Oldenburg, Urteil vom 22.02.2005 – Geschäfts-Nr. 2 U 97/04 – jurisPR-InsR 9/2005, Anm. 6.
5. „Insolvenzverschleppung“ als wichtiger Grund im Rahmen einer fristlosen Kündigung des Geschäftsführeranstellungsvertrages, Anmerkung zu BGH, Urteil vom 20.06.2005 – Geschäfts-Nr. II ZR 18/03 – jurisPR-InsR 6/2006, Anm. 6.
6. Keine Unterbrechung des Prozesskostenhilfeverfahrens durch Eröffnung des Insolvenzverfahrens, Anmerkung zu OLG Zweibrücken, Beschluss vom 13.04.2005 – Geschäfts-Nr. 6 W 2/02 – jurisPR-InsR 12/2006, Anm. 6.
7. Insolvenzverwalter als Betreiber einer genehmigungsbedürftigen Anlage, Anmerkung zu OVG Münster, Beschluß vom 01.06.2006 – 8 A 4495/04 – jurisPR-InsR 10/2008, Anm. 5.
8. Zulässigkeit eines Insolvenzantrages bei tituliertem Zahlungsanspruch, Anmerkung zu BGH, Beschluss vom 29.11.2006 – IX ZB 245/05 – jurisPR-InsR 11/2008, Anm. 6, Flöther/Hohmann.
9. Kosten bei Beauftragung eines am Sitz des Verwalters ansässigen Prozeßbevollmächtigten zur Führung eines auswärtigen Rechtsstreits, Anmerkung zu BGH, Beschluss vom 13.06.2006 – IX ZB 44/04, jurisPR-InsR 12/2008, Anm. 1, Flöther/Morgner.
10. Maßgeblicher Beurteilungszeitpunkt für Entscheidung des Beschwerdegerichts, Anmerkung zu BGH, Beschluss vom 27.03.2008 – IX ZB 144/07 – jurisPR-InsR 13/2008, Anm. 2, Flöther/Morgner.
11. Wettlauf zwischen berufsrechtlichem Verfahren und Insolvenz(plan), Anmerkung zu FG Hannover, Urteil vom 20.05.2008 – 6 K 433/07 – jurisPR-InsR 25/2008, Anm. 5, Flöther/Wehner.
12. Kein insolvenzfestes Pfändungspfandrecht im anfechtungsrelevanten Zeitraum an (zuvor) gepfändeten Lohnforderungen, Anmerkung zu BGH, Urteil vom 26.06.2008 – IX ZR 87/07 – jurisPR-InsR 26/2008, Flöther/Hohmann.
13. Gläubigerbenachteiligung bei Entstehen einer Sachhaftung an vom Schuldner gebrauten Bier, Anmerkung zu BGH, Urteil vom 09.07.2009 – IX ZR 86/08 – NZI 2009, S. 646, Gundlach/Flöther.
14. Scheckzahlung an anwesende Vollziehungsperson als Rechtshandlung des Schuldners, Anmerkung zu BGH, Beschluss vom 19.02.2009 – IX ZR 22/07 – jurisPR-InsR 13/2009, Anm. 2, Flöther/Wehner.
15. Widerruf von Restschuldversicherungsverträgen durch den Insolvenzverwalter bzw. Treuhänder, Anmerkung zu LG Düsseldorf, Urteil vom 12.08.2009 – 8 O 70/09, jurisPR – InsR 23/2009, Anm. 5, Flöther/Loof.
16. Mehrmalige Anzeige nach § 168 Abs. 1 InsO?, Anmerkung zu BGH, Beschluss vom 22. April 2010 – IX ZR 208/08, jurisPR-InsR, 14/2010, Anm. 1.
17. Keine Anfechtung des Beschlusses der Gläubigerversammlung zur Aufhebung der Eigenverwaltung, Anmerkung zu BGH, Beschluss vom 21.07.2011 – IX ZB 64/10 – ZIP 2011, S. 1624 ff, Flöther/Gelbrich.
18. Stellung des nachrangigen Grundschuldgläubigers bei Abtretung von Rückgewähransprüchen gegen den erstrangigen Gläubiger, Anmerkung zu OLG Hamm, Urteil vom 25.11.2010 – 27 U 191/09, jurisPR-InsR 9/2011,
Anm. 3.
19. Gerichtskosten für Antrag auf Eröffnung und Durchführung des Insolvenzverfahrens bei Betriebsfortführung, Anmerkung zu OLG Hamm, Beschluss vom 18.01.2013 – 25 W 262/12, jurisPR-InsR 7/2013, Anm. 3., Flöther/Nowitzki.
20. Einziehungsrecht des Insolvenzverwalters einer verpfändeten Forderung bei noch nicht fälliger Hauptforderung des Pfändungsgläubigers, Anmerkung zu BGH, Urteil vom 11.04.2013 – IX ZR 176/11, jurisPR-InsR 20/2013, Anm. 2., Flöther/Hohmann.

21. Bindung des Insolvenzverwalters an vorinsolvenzliche Schiedsabrede, Kommentar zu BGH, Urteil vom 25.04.2013 – IX ZR 49/12 – EWiR § 166 InsO 1/13, S. 659 f., Flöther/Gelbrich.

E. Buchbesprechungen
1. Rezension zu Cranshaw/Michel/Paulus, Bankenkommentar zum Insolvenzrecht, in: ZIP 2012, S. 296.
2. Rezension zu Cranshaw/Hinkel (Hrsg.), Praxiskommentar zum Anfechtungsrecht, Kommentar zur Anfechtung innerhalb und außerhalb der Insolvenz nach AnfG und InsO sowie der Anfechtungssystematik mit internationalen Bezügen, ZIP 2013, S. 1644.
3. Rezension zu Zimmer, Insolvenzbuchhaltung – Interne Rechnungslegung des Insolvenzverwalters, ZVI 2014, S. 40.

F. Sonstiges
Die Unternehmensinsolvenz – Zivil- und verfahrensrechtliche Aspekte, in: Fragen und Probleme der Entwicklung des Rechtsstaates in der Ukraine (DAAD-Sonderprogramm “Unterstützung der Demokratie in der  Ukraine”), Tagungsband, hrsg. von Armin Höland/Svitlana Zapara/Januß Orlowski; Sumy (Ukraine) 2009.


nach oben

Illustration